Hauptmenü

FAQ!!!

Wie sicher ist ein Tragschrauber?

Ein Tragschrauber, oder auch Gyrocopter genannt, zählt zu den sichersten Fluggeräten der Welt.
Da er sich ständig in Autorotation befindet, kann uns z.B. ein Motorausfall nicht aus der Ruhe bringen. 
Wir gleiten einfach, ähnlich einem Flugzeug, sicher zur Erde! Auch starker Wind kann uns nichts anhaben.
Während andere Flieger schon am Boden bleiben, kann der Tragschrauber noch sicher geflogen werden.

Was ist bei schlechtem Wetter?

Dem Tragschrauber macht schlechtes Wetter, bzw. Regen nichts aus.
Außer bei Gewitter wird aus sicherheitstechnischen Gründen nicht geflogen.
Um Ihnen aber ein möglichst angenehmes Flugerlebnis zu ermöglichen, können wir den Flug bei schlechtem Wetter einfach auf einen anderen Termin verlegen.

Welche Kleidung / Ausrüstung ist erforderlich?

Sie sollten auf jeden Fall mit langer Hose, warmen Pullover und festem Schuhwerk ausgestattet sein.
Des Weiteren bekommen sie von uns eine spezielle winddichte Fliegerkombi sowie einen Helm mit integriertem Funkheadset.
Mit diesem können sie sich während des Fluges mit dem Piloten unterhalten und den Funk mit dem Tower mithören.
Im Allgemeinen kann man den Flug mit einer Motorradfahrt vergleichen. 

Wie weit können wir fliegen?

Mit vollen Tanks haben wir eine Flugzeit von ca. 4 Std.
Bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von ca. 100 km/h entspricht das 400 km. 

Wer darf mitfliegen?

Prinzipiell jeder. Jedoch sind wir was das Gewicht betrifft begrenzt.
Das max. Passagiergewicht beträgt 120 kg.
Minderjährige „Mitflieger“ benötigen die schriftliche Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten und müssen von der Körpergröße so groß sein,
dass sie im Sitz richtig angeschnallt werden können. Der Erfahrung nach trifft dies ca. ab dem 14 Lebensjahr zu. 

 

Für weitere Rückfragen stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung!!